Pre Explode zur Beseitigung gelber Zähne

Warum werden Zähne gelb?

Es ist natürlich, dass die Zähne eines Menschen mit zunehmendem Alter weniger weiß werden. Viele Menschen wenden sich an Hausmittel, um zu versuchen, gelbe Zähne loszuwerden. Aber welche Behandlungen sind am effektivsten?

Dieser Artikel untersucht, wie man gelbe Zähne loswird und betrachtet 11 Mittel, um es zu Hause zu versuchen. Wir schließen auch die wissenschaftlichen Studien ein, die jedes der Mittel unterstützen.

Kurzinfos zu Pre Explode bei gelben Zähnen:

Wenn der Schmelz auf den Zähnen abnutzt, beginnt das gelbliche Dentin darunter durchzustehen. Eine einfache Möglichkeit, Verfärbungen der Zähne zu reduzieren, besteht darin, sie häufig zu putzen und Pre Explode zu nehmen.

Mit zunehmendem Alter werden sich die Zähne von Natur aus leicht verfärben und dann kann Pre Explode helfen.

Natürliche Heilmittel

Hier sind 5 natürliche Heilmittel, die zusätzlich zu Pre Explode helfen können, gelbe Zähne zu Hause loszuwerden. Diese sind eine Alternative zu den Zahnaufhellungsoptionen, die ein Zahnarzt anbieten kann:

1. Backpulver und Wasserstoffperoxid

Es gibt verschiedene Zahnaufhellungsoptionen, die zu Hause ausprobiert oder von Zahnärzten angeboten werden können.

Die Verwendung einer Zahnpasta mit Natron und Wasserstoffperoxid kann dazu beitragen, die Vergilbung der Zähne zu reduzieren.

Es ist möglich, eine Paste zu Hause herzustellen, indem man 1 Esslöffel Backpulver mit 2 Esslöffeln Wasserstoffperoxid mischt.

Eine Studie aus dem Jahr 2012 ergab, dass die Verwendung einer Zahnpasta mit Natron und Wasserstoffperoxid die Verfärbung der Zähne reduziert und den Weißgrad verbessert.

2. Vitamin C

Eine Studie aus dem Jahr 2007 ergab, dass Vitamin C-Mangel die Peridontitis, eine Ansammlung von Bakterien an Zähnen und Zahnfleisch, verschlimmern kann. Diese Anhäufung trägt zur Verfärbung bei.

Daraus folgt, dass die Aufrechterhaltung von Vitamin C die Verfärbung der Zähne reduzieren kann. Es sind weitere Untersuchungen erforderlich, um festzustellen, ob der Konsum von Vitamin C eine aufhellende Wirkung auf die Zähne haben kann.

3. Frucht-Enzyme

Wenn sie der Zahnpasta zugesetzt werden, können bestimmte Fruchtenzyme Verfärbungen bekämpfen.

Eine Studie aus dem Jahr 2012 ergab, dass Zahnpasta, die Papaya-Enzym aus der Papayafrucht und Bromelain-Enzym aus Ananas enthält, hilft, Zahnflecken zu entfernen.

4. Apfelessig mit Apfelwein

Wenn er in kleinen Mengen verwendet wird, kann Apfelessig die Verfärbung der Zähne reduzieren und den Weißgrad verbessern.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass Apfelessig eine aufhellende Wirkung auf die Zähne hat. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass es sich um eine Studie an Tieren handelte.

Apfelessig kann bei zu häufiger Anwendung die Oberfläche der Zähne beschädigen. Weitere Forschungsarbeiten sind erforderlich, um die Verwendung von Apfelessig als Zahnaufheller zu untersuchen. In der Zwischenzeit sollte es sparsam und mit Vorsicht eingesetzt werden.

5. Kokosöl ziehen

Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass das Ziehen oder Schwingen von Öl im Mund mit Kokosöl ein wirksames Mittel sein könnte, um die Bildung von Plaque auf den Zähnen zu reduzieren. Da Plaqueablagerungen zur Vergilbung beitragen können, kann das Ziehen von Kokosöl die Verfärbung reduzieren.

Weitere Forschungen sind erforderlich, um festzustellen, inwieweit das Kokosöl dazu beitragen kann, die Zähne aufzuhellen.

6. Häufiges Bürsten

Frau putzt sich die Zähne und hält ein Glas Mundwasser.
Das regelmäßige Bürsten und Mundspülen hilft, die Bildung von Plaque zu reduzieren.
Dies ist besonders wichtig nach dem Verzehr von Speisen oder Getränken, die die Zähne verfärben können, wie z.B.:

Rotwein
Kaffee
Heidelbeeren
Rote Beete
Hier sind einige Tipps zum Zähneputzen und zur optimalen Anwendung:

zwei- bis dreimal täglich bürsten
Pinsel für 2 bis 3 Minuten auf einmal
stellen sie sicher, dass sie jede oberfläche jedes zahnes reinigen.
beim Bürsten kreisförmige Bewegungen ausführen
Vermeiden Sie es, das Zahnfleisch zu bürsten oder es sehr sanft zu bürsten.
Achten Sie darauf, dass Sie die Zähne auf der Rückseite des Mundes erreichen.

ergilbung der Zähne reduzieren

7. Bleichende Zahnpasta

Die Zahnpasta zum Aufhellen kann helfen, die Vergilbung der Zähne zu reduzieren und den Weißgrad zu verbessern. Diese Produkte enthalten stärkere Inhaltsstoffe als herkömmliche Zahnpasta und helfen, hartnäckige Lebensmittelflecken zu entfernen.

Die Zahnpasta zum Aufhellen enthält kein Bleichmittel, kann aber eine geringe Menge Carbamidperoxid oder Wasserstoffperoxid enthalten. Diese Chemikalien helfen, die Zahnfarbe aufzuhellen.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2014 hellt die Zahnweißpaste die Zahnfarbe typischerweise um eine oder zwei Farbtöne auf.

8. Zahnaufheller auf Tablettbasis

Einige Zahnärzte bieten Tray-basierte Zahnaufhellung an, aber auch Heimversionen sind im Handel erhältlich. Zahnaufheller auf Tablettbasis können die Zähne um eine oder zwei Farbtöne aufhellen.

Bei dieser Zahnaufhellungsmethode wird eine angepasste Schiene über den Zähnen getragen. Das Tablett enthält ein Bleichgel und wird 2 bis 4 Stunden am Tag oder über Nacht getragen.

Es ist wichtig, nach Produkten zu suchen, die 10 Prozent Carbamidperoxid enthalten. Diese werden von der American Dental Association (ADA) als sicher empfohlen.

9. Aufhellungsstreifen

Bleichstreifen liefern eine dünne Schicht Peroxidgel auf Kunststoffstreifen. Diese sind so geformt, dass sie auf die Oberfläche der Zähne passen.

Es gibt eine Reihe von Weißstreifenprodukten, die online verfügbar sind.